Périgord


Périgord
Périgord
 
[peri'gɔːr] das, historisches Gebiet in Südwestfrankreich, am Westrand des Zentralmassivs um Périgueux (Périgord blanc) und Sarlat (Périgord noir), entspricht etwa dem Département Dordogne. Die teils bewaldeten, stark verkarsteten Kalkplateaus sind zerschnitten durch tiefe Täler (Corrèze, Vézère, Dordogne) mit Anbau von Getreide, Tabak, Wein; ferner Viehzucht; bedeutende Walnussanpflanzungen. Schweine werden abgerichtet zum Aufspüren von Trüffeln. - Im Périgord liegen die meisten altsteinzeitlichen Fundstätten Frankreichs, besonders im Tal der Vézère (Les-Eyzies-de-Tayac, Les Combarelles, Font-de-Gaume, Lascaux, Le Moustier, La Madeleine, La Mouthe, Cro-Magnon, Rouffignac). - Das Périgord hat seinen Namen von dem keltischen Stamm der Petrucorii (Petrocorii, Petrogorii). Die seit merowingischer Zeit bestehende Grafschaft Périgord war aquitanisches Lehen und kam 1152 zum englischen Herrschaftsbereich. Im Hundertjährigen Krieg war das Gebiet zwischen England und Frankreich umkämpft. Nach mehrmaligem Herrschaftswechsel kam das Périgord 1481 an das Haus Albret und wurde von Heinrich IV. 1607 mit der französischen Krone vereinigt.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Perigord — Périgord Le Périgord traversé par la Dordogne Le Périgord (Peiregòrd ou Perigòrd en occitan) est le nom du comté qui recouvrait, à peu de chose près, l actuel département français de la Dordogne. Somm …   Wikipédia en Français

  • Périgord — Saltar a navegación, búsqueda Périgord, en Dordoña El Périgord es una comarca al suroeste de Francia, situada al noreste de Aquitania, entre Quercy y Charente. Su territorio se reparte entre los departamentos de Dordoña y Lot y Garona …   Wikipedia Español

  • PÉRIGORD — Ancien pays de France, en Guyenne, dont l’essentiel forme le département de la Dordogne, le Périgord, dont la ville principale est Périgueux (32 800 hab. en 1990), est riche en vestiges préhistoriques (les Eyzies, Lascaux) et en nombreux… …   Encyclopédie Universelle

  • Perigord — (spr. Perigohr), vormalige Landschaft im südwestlichen Frankreich; getheilt in Ober P., mit der Hauptstadt Perigueux, u. Nieder P., mit der Hauptstadt Sarlat; gehörte früher zur Provinz Guienne, jetzt zum Departement Dordogne. P. ist genannt nach …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Périgord — (spr. gōr), ehemalige Grafschaft im südwestlichen Frankreich, gehörte zur Provinz Guyenne und zerfiel in Ober und Niederpérigord. In jenem war Périgueux (s. d.) die Hauptstadt, in Niederpérigord Sarlat. Jetzt fällt die Landschaft zum größten Teil …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Périgord, à la — (oder à la Périgueux), auf Speisekarten: getrüffelt, mit Trüffeln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Périgord — (spr. gohr), ehemal. Grafschaft im südwestl. Frankreich, zur Prov. Guyenne gehörig, mit der Hauptstadt Périgueux, bildet heute einen Teil des Dep. Dordogne; 1589 mit der Krone Frankreich vereinigt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Périgord — (–gohr), Landschaft im südwestl. Frankreich, Theil der Guyenne, jetzt ein Theil des Depart. Dordogne. Die Hauptstadt von Ober P., Perigueux (–göh), ist jetzt Hauptstadt des Depart. Dordogne, zugleich Bischofssitz, hat röm. Alterthümer, eine der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • perigord — PERIGORD, ou Perigueux, Petragorici. Inde Petragoriensis episcopatus, Il est suffragant de Bordeaux …   Thresor de la langue françoyse

  • Perigord — Das Wappen der Grafen von Périgord Das Périgord ist eine Landschaft im Südwesten Frankreichs, die für ihr reiches historisches Erbe, ihre Küche und das milde Klima bekannt ist. Der Name leitet sich vom keltischen Volksstamm der Petrocorii ab.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.